Jahreskonzert 2019

Das diesjährige Jahreskonzert fand unter dem Motto "Zu Wasser, zu Lande und in der Luft" statt.Patrick Müller unser musikalischer Leiter hatte hierfür ein besonderes Programm aus alt bekannten wie auch modernen Stücken zusammengestellt.

Die Meggener Knappenkapelle nahm das Publikum mit auf eine musikalische Reise mit Klängen aus "In 80 Tagen um die Welt" von Otto M. Schwarz. Sie führten das Publikum durch die Lüfte mit dem Konzertstück "Flight" oder dem Konzertmarsch Adlerflug. Außerdem ging es zurück in die 70er Jahre mit den Klängen von Earth Wind & Fire.

Da nicht nur die Stadt Lennestadt im Jahr 2019 ihr Jubiläum feiert, sondern auch der bekannte Komponist Jacques Offenbach wurde zu seinen Ehren auch die Ouvertüre "Orpheus aus der Unterwelt" gespielt.

Serenadenkonzert 2018

Eine Woche vor dem Meggener Schützenfest als einige Böllerschüsse des BC Donnerschlag über Meggen ertönten, fanden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher zu dem Serenadenkonzert am Siciliaschacht ein. Die Knappen spielten eine Auswahl verschiedener Märsche, darunter auch das „Glück-auf-Lied“. Desweiteren folgte mit Gabrielas Song eine schöne Ballade mit Gesang. Der abschließende Zapfenstreich, bei dem natürlich die Offiziere und Kommandanten des Schützenvereins Meggen nicht fehlen durften, endete mit der deutschen Nationalhymne. 

Jahreskonzert 2018

In diesem Jahr durften wir unsere Gäste im Februar zu unserem Jahreskonzert in der ausverkauften Meggener Schützenhalle begrüßen. Mittlerweile war es das 8. Frühjahrskonzert unter der Leitung von Patrick Müller. Ein ganz besonderer Gruß galt auch unserem Ehrendirigent Gisbert Reich. In diesem Konzert erwartete die Zuhörer ein sehr abwechslungsreiches Programm. Musikstücke aus verschiedenen Genres wurden aufgeführt. Märsche wie "Viktoriamarsch" und "Das Abzeichen", Filmmusik wie"Fluch der Karibik" und "Vaiana", oder Unterhaltungsmusik wie Lord Tullamore sind nur ein paar Beispiele. Ein besonderes Stück "Subterra" von Daniel Weinberger wurde gleich zu Beginn des Konzertes gespielt. Das Stück erzählt eine Geschichte über einen Bergarbeiter, der wie durch ein Wunder den Einsturz eines Bergstollens überlebt. Musikalisch waren in diesem Stück keine Grenzen gesetzt. Ein sehr passendes Stück für die Meggener Knappenkapelle und die Geschichte des Bergbaus Sachtleben in Meggen. Das Konzert wurde abgerundet mit ein paar moderneren Musikstücken aus dem Bereich Funk. Peter Puspas brillierte an der Klarinetten in dem Solo-Werk "Clari-Fun-Key" und Kai Thomson gab sich in dem Stück "80er Kultour" am Gesang zum Besten.

Serenadenkonzert 2017

Auch in diesem Jahr fand ein Serenadenkonzert an dem Wochenende vor dem Meggener Schützenfest statt. Wie jedes Jahr wurden wir nicht von dunklen Wolken verschont, die sich aber zu unserem Glück kurz vor dem Konzert verzogen haben.

In diesem Jahr gab es einige Märsche, aber auch Polkas, die mit Gesang begleitet worden sind, zu hören. Der krönende Abschluss war der Zapfenstreich. Durch die Unterstützung des Meggener Schützenvereins mit den Kommandos und der freiwilligen Feuerwehr Meggen mit ihren Fackelträgern wurde der Zapfenstreich in einer ganz besonderen Kulisse zu einem großen Erfolg.

 

Neujahrskonzert 2017

Bei diesem Neujahrskonzert kam jeder Register solistisch zum Einsatz. Der erste Konzertteil wurde von einem Marsch "Die schwaren Jäger" eröffnet. Weiterhin folgten "A Jubilant Ouverture" und "Slavischer Tanz No.8" die eine Herausforderung für alle Holzblasinstrumente stellten. Mit "Hora Stacato" konnten die Zuschauer ein tolles Xylophon Solo Stück hören. In dem moderneren Konzertteil war dieses Mal das Blech im Vordergrund. Gespielt wurden zum Beispiel "Spanish Fever" und "Copacabana". Abschließend durfte ein Klassiker von Abba mit einem wunderschönen Sopran Saxophon Solo "Abba Symphonic" nicht fehlen. Alles in allem ein Konzert mit vielen bekannten Melodien.

 

Serenadenkonzert 2016

Auch in diesem Jahr veranstalteten wir ein Serenadenkonzert am Siciliaschacht in Meggen. Viele Märsche und ein musikalischer Beitrag unseres Blechbläserensembles verleiteten unsere Zuhörer in die anstehenden Schützenfeststimmung für das Meggener Schützenfest. Höhepunkt zum Abschluss dieses Konzertes war wie in jedem Jahr der große Zapfenstreich.

 

Weihnachtskonzert 2015

Mit dem Weihnachtskonzert haben wir im Jahr 2015 das dritte Konzert veranstaltet. Wie es in der Schlagzeile der Westfalenpost so schön heißt "Klangvolle Visitenkarte abgeliefert".

Da die Weihnachtszeit bei den meisten Menschen stressig, laut und unruhig ist, haben wir unser Konzert in einer kleinen, runden Atmosphäre begonnen. Kleine verschiedene Ensembles spielten zum Auftakt ein paar Musikstücke. Erst bei dem vierten Stück "Macht hoch die Tür" war das gesamte Orchester auf der Bühne. Das Konzert hat alte bekannte und auch moderne Weihnachtslieder vereint. Ein Klassiker wie "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" durfte dabei natürlich nicht fehlen. Im zweiten Konzertteil wurden die Musiker der Knappenkapelle von zwei Sängerinnen aus eigenen Reihen musikalisch unterstützt. "Have yourself a merry little Christmas" und "Gloria in excelsis deo" sind zwei von den Gesangsstücken gewesen. Auch die Filmmusik blieb an diesem Abend nicht aus. Die Titelmusik des Films "Der Polarexpress" brachte die Meggener Knappenkapelle den Gästen klangvoll zu Gehör.

Alles in allem ein schöner, besinnlicher Konzertabend.

 

Serenadenkonzert 2015

Zu diesem Serenadenkonzert haben wir ein paar Gäste aus Fretter eingeladen. Ein Bläserensembles hat mit ihren Jagdhörnen ihre Darbietungen vom Siciliaschacht aus zum Klingen gebracht. Neben den Gästen aus Fretter hat die Meggener Knappenkapelle ein paar Märsche zur Serenade gespielt. In lockerer Atmosphäre bei einem Glas Bier war dieses Konzert wieder eine schöne Einstimmung auf das folgende Meggener Schützenfest. Der Abschluss des Serenadenkonzerts war der Zapfenstreich, wobei die Solotrompeter die Posten vom Plataeu des Siciliaschachtes gespielt haben.

 

Neujahrkonzert 2015

Dieses Neujahrskonzert stand unter dem Motto "Ein Spanier in Wien".

Manche haben sich vielleicht gefragt, was man sich unter dem Motto nun vorzustellen hat. Die Aufklärung war ganz einfach. Während der erste Konzertteil mit Stücken wie die Ouvertüre zur Operette "Wiener Frauen" von Franz Lehar oder der Konzertwalzer "Wein-Weib und Gesang" von Johann Strauss etwas klassischer gestaltet worden ist, war in dem zweiten Konzertteil ein Wechsel aus schnellen und langsamen spanischen Rhythmen zu hören. In diesem Teil konnte unser Solist Steffen Wesener am Schlagzeug mit dem Stück "El Circo Renco" von Gustav Peter sein Können unter Beweis stellen. Ein überwältgender Applaus hat uns gezeigt, dass das Konzert im Gesamten ein voller Erfolg war.

Als besonderes Highlight bekamen unsere Gäste nicht nur etwas zu hören, sondern auch zu sehen. Ein paar Tanzpaare der Tanzschule Schulte haben zwei Musikstücke mit einem ausdrucksvollen Tanz untermalt.

 

Serenadenkonzert 2014

Auch wenn die Wettervorhersagen für dieses Konzert wieder einmal sehr wechselhaft waren, konnten wir an diesem Abend zahlreiche Besucher am Siciliaschacht in Meggen begrüßen. In diesem Jahr gab es einige Überraschungen in unserer Serenade. Neben einem Dudelsack-Spieler wurden wir auch von dem Böllerclub aus Würdinghausen musikalisch begleitet.

Wie auch in dem letzten Jahr durften wir uns abschließend für die tatkräftige Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr Meggen, dem Schützenverein Meggen und dem Förderverein für Bergbaudenkmäler bedanken, sodass der Abend zu einem Konzertabend wurde, den sie sicherlich bis heute nicht vergessen haben.